Team HandbALL: Großer Jubel nach Sieg gegen Spenge

Freudige und strahlende Gesichter auf Seiten der Gäste am Samstagabend in der Sporthalle in Spenge: Das Team HandbALL feierte einen völlig verdienten Sieg beim TuS Spenge. Die Lipper siegten mit 26:22 und stehen nun wieder auf Platz 6 der Tabelle. Großer Rückhalt bei den Lippern waren Torhüter Robin Wetzel mit 18 Paraden und Finn Zecher, der zwei Siebenmeter abwehren konnte.

Eigentlich schien das Spiel beim 24:17 sechs Minuten vor Schluss durch zu sein, doch zu viele einfache Fehler und ausgelassene Chancen in den Schlussminuten ließen Spenge noch mal kurzzeitig schnuppern. Doch nach dem 22:24-Anschluss der Gastgeber machten Fynn Hangstein und Michel Reitemann endgültig den Deckel auf die Partie.

„Wir waren von Anfang an mit dem Kopf da, das hat man vor allem im Angriff gemerkt. Wenn wir nicht übers Tempo kommen konnten, haben wir sehr geduldig auf unsere Chancen gewartet. Wir haben relativ abgeklärt gespielt, die Schwachpunkte in der Abwehr der Spenger versucht auszunutzen und uns auch immer wieder belohnt“, so THL-Trainer Matthias Struck nach dem Sieg in Spenge.

„Meinen Hut möchte ich ziehen vor Robin Wetzel, er hat heute wirklich eine super Leistung gezeigt. Er war ein starker Rückhalt. Ich glaube mit dieser Sicherheit im Rücken konnten die Jungs vorne relativ befreit aufspielen“, so Struck. „Robin hat gerade auch in der Schlussphase, in der wir viele Bälle vorne abgegeben haben, die Dinger entschärft, um das Spiel nicht wirklich kippen zu lassen“, so Struck.

„Wir haben über weite Strecken eine sehr konzentrierte Leistung aufs Spielfeld gebracht. In der Schlussphase dann aber gegen die offensive Abwehr von Spenge den ein oder anderen unnötigen Ballverlust gehabt, den man einfach nicht haben darf. So ist es nochmal spannend geworden, aber wir haben glaube ich trotzdem verdient gewonnen. Wenn man in Spenge gewinnt, ist man auch zufrieden“, so ein freudestrahlender Matthias Struck.

Das Team HandbALL ergatterte nach dem starken Auftritt, unterstützt von zahlreichen Fans aus Augustdorf und Lemgo, die Punkte 24 und 25 und feierte den elften Saisonsieg. „Wir haben hier schon lange nicht mehr gewonnen und werden den Sieg sicherlich gebührend feiern“, schloss Matthias Struck ab.

Am Sonntag um 17 Uhr steht das nächste Heimspiel für die Lipper an. Zu Gast ist der Leichlinger TV. „Wir wollen jedes der verbleibenden Spiele mit voller Konzentration, guter Vorbereitung und der richtigen Motivation angehen und wollen jedes Spiel gewinnen“, verspricht Matthias Struck auch im Heimspiel wieder einen tollen Auftritt seiner Jungs.

Team HandbALL: Zecher, Wetzel; Oetjen, Herz, Schmidt (1), Rose (6), Hinsch, Hangstein (7/3), Pauly (3), Hansen (1), Reitemann (2), Tironzelli (3), Geis, Schalles (3)

Foto: Heiko Kapelle

Menu
Lädt...
TOP