Team HandbALL: Duell gegen Zweitligaabsteiger Hagen

Am kommenden Samstag um 18 Uhr ist der VfL Eintracht Hagen zu Gast in der wineo-ARENA. „Hagen hat schon in den ersten drei Spielen gezeigt, dass sie eins der Top-Teams der Liga sind. Sie spielen einen guten Ball und machen viel Druck aus ihrem wurfgewaltigen Rückraum“, blickt THL-Trainer Matthias Struck auf die Partie gegen die Eintracht voraus.

Der VfL Eintracht Hagen ist perfekt in die Saison gestartet. Nach drei Spieltagen steht das Team von Trainer Ulli Kriebel ohne Punktverlust zusammen mit den SGSH Dragons, die übrigens am Dienstagabend ihren Trainer gewechselt haben, an der Tabellenspitze der 3. Liga Nord/West.

Drei Spiele, drei Siege – da scheint die Favoritenrolle verteilt. „Hagen hat gezeigt, was sie leisten können“, sieht zwar auch Struck die Gäste in der Rolle des Favoriten, seine Jungs wollen aber die Überraschung schaffen. „Natürlich ist so etwas möglich. Wir gehen in das Spiel, um zu gewinnen. Aber natürlich muss da bei uns alles passen und klappen“, so Struck.

„Für uns gilt: Wir müssen von Beginn an Präsenz zeigen, hellwach sein und Kampfgeist auf die Platte bringen. Wir dürfen uns nicht viele Fehler erlauben und wir müssen aus einer guten Abwehr heraus mit viel Tempo nach vorne spielen, um zu einfachen Toren zu kommen“, gibt Matthias Struck die Marschroute für das Team HandbALL Lippe aus.

„Und wenn wir das Spiel lange offen gestalten können, können wir vielleicht den ein oder anderen Hagener auch verunsichern und uns Überraschungspunkte sichern. Wir sind heiß auf das Spiel und vielleicht gelingt uns die Überraschung. Wir sind mit 100% Willen dabei, wir wollen, dass es klappt“, freut sich Matthias Struck auf das Heimspiel am Samstag.

Auf Hagener Seite hat man bereits in den ersten drei Partien die Aufstiegsambitionen untermauert: „Wir können zufrieden sein, wir haben mit 6:0 Punkten das Maximum herausgeholt“, freut sich der Hagener Valentin Schmidt, jüngerer Bruder von unserem Dominik, über den Start in die Saison 2019/2020. „Trotzdem haben wir noch viel Luft nach oben. Gerade das Spiel gegen Ahlen hat uns gezeigt, dass jeder Gegner in der 3. Liga Qualität hat! Wir werden versuchen unsere Schwächephasen abzustellen und unsere Fehler zu minimieren, gelingt uns das, werden wir die Saison erfolgreich gestalten können.“

Valentin freut sich auf die Rückkehr in seine Heimat und auf das Duell gegen seinen älteren Bruder Dominik. „Ich glaube es ist tatsächlich das erste Mal, dass wir uns in einem Pflichtspiel gegenüber stehen“, so 'Valle'. Neben ihm steht mit Nils Dresrüsse ein weiterer Spieler im Kader von Hagen, der auch schon für den TBV Lemgo Lippe spielte.

Menu
Lädt...
TOP