TBV unterstützt "Aktion Löwenmama"

Treue TBV-Zuschauer kennen sie, die "Aktion Löwenmama", und konnten Susanne Saage und ihre Mitstreiter in den letzten Jahren bei den Heimspielen in der Vorweihnachtszeit persönlich kennenlernen. Dort waren immer Geschenketische aufgebaut, bei denen TBV-Fans Spielzeug für krebskranke Kinder kaufen konnten. Im Vorfeld hatte Susanne Saage, die in diesem Jahr für ihr Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde, Wunschzettel bei den Kindern gesammelt und die entsprechenden Geschenke anschließend organisiert. Die "Aktion Löwenmama" sorgte in den letzten fast zwanzig Jahren dann dafür, dass diese Geschenke schön verpackt wurden und rechtzeitig zum Fest bei den kleinen Patienten in vielen Kliniken in ganz Deutschland eintrafen.

Das tut sie auch in diesem Jahr wieder, nur leider kann es aufgrund der Corona-Lage keinen Geschenketisch im Foyer der Phoenix Contact-Arena geben und auch die TBV-Geschäftsstelle ist aktuell für dne Publikumsverkehr geschlossen. Trotzdem liegt es dem TBV sehr am Herzen, Susanne Saage auch in diesem Jahr zu unterstützen. So werden z.B. unsere Mitarbeiter in ihrem Kreis auch Geld sammeln und davon das ein oder andere Geschenk kaufen.

Gleichzeitig bitten wir auch die Fans darum, den schwer kranken Kindern, die Weihnachten im Krankenhaus verbringen müssen, eine Freude zu machen. Geschenke für die "Aktion Löwenmama" gibt es zwar nicht in unserer Arena, dafür aber z.B. zentral in der Lemgoer Innenstadt, bei Niehaus Spiel & Freizeit in der Mittelstraße 93. Das Geschäft hat montags bis freitags von 9.30 bis 18.30 Uhr geöffnet, samstags von 9.30 bis 16.00 Uhr

Im Voraus vielen Dank an alle, die "Aktion Löwenmama" auch in diesem Jahr unterstützen möchten und den Kindern in der für sie schweren Zeit etwas Freude schenken.

Menu
Lädt...
TOP