TBV reist am Wochenende zum Spielo Cup

Ab dem heutigen Freitag ist der TBV Lemgo Lippe erneut bei einem Vorbereitungsturnier im Einsatz. Nachdem der lippische Handball-Bundesligist zuletzt den dritten Platz beim 23. Sparkassen Cup erreicht hat, kämpfen die Lemgoer am Wochenende beim Spielo Cup in Minden und Lübbecke um den Titelgewinn.

Bereits am heutigen Freitagabend steht dabei für den TBV ein echtes OWL-Derby auf dem Spielplan. Ab 19 Uhr trifft die Mannschaft von TBV-Trainer Florian Kehrmann auf Ligakonkurrent GWD Minden. Zuvor eröffnen ab 17 Uhr TuS N-Lübbecke und Hannover-Burgdorf das älteste Traditionsturnier Deutschlands. Für Samstag, den 20. August, sind die gleichen Zeiten geplant. Um 17 Uhr beginnt das Spiel um Platz drei und im Anschluss treten die beiden Siegerteams des Vortages im großen Finale um den Titel des Spielo-Cups an.

Alle Begegnungen versprechen hochspannende Duelle und bei einem Teilnehmerfeld mit vier regionalen Mannschaften steigt die Spannung natürlich noch einmal mehr. „Wir hoffen auf viele interessierte Zuschauer, die für gute Stimmung in den Hallen sorgen werden – die passenden Begegnungen wird es auf jeden Fall geben“, so Armin Gauselmann, Beiratsvorsitzender des TuS N-Lübbecke und stellvertretender Vorstandssprecher der Gauselmann Gruppe.

Tickets können über den Ticket-Online-Shop des TuS N-Lübbecke und von GWD Minden bestellt werden. Die Vorrundenspiele finden am Freitag, den 19. August in der Kampa Halle in Minden statt, die Finalspiele finden am Samstag, den 20. August in der Lübbecker MERKUR Arena statt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit das Turnier über einen Livestream zu verfolgen.

 

Foto: Matthias Wieking.

Menu
Lädt...
TOP