Lukas Zerbe verlängert

Lukas Zerbe ist ein waschechter Lemgoer, spielt seit frühester Jugend in den Lemgoer Nachwuchsmannschaften und war seiner Heimat bis auf das einjährige Gastspiel in der Saison 18/19 beim Zweiligisten TuS Ferndorf immer treu. Das wird auch noch länger so bleiben, sein Ende dieser Saison auslaufender Vertrag beim TBV Lemgo Lippe wurde jetzt bis 2022 verlängert.

„Ich musste gar nicht überlegen, ob ich das Angebot annehme, das war für mich ganz klar“, kommentiert der 24-jährige Rechtsaußen und Positionspartner von Bobby Schagen den Verlauf der Gespräche um seine sportliche Zukunft. „Lemgo ist meine Heimat, wir haben eine tolle Mannschaft, in der ich mich sehr wohl fühle, und ich möchte mich hier in der ersten Liga noch weiter beweisen und entwickeln. Das Jahr in Ferndorf war für meine persönliche Entwicklung wichtig, aber hier beim TBV in der ersten Liga habe ich weitere Schritte gemacht und profitiere auch von Bobby und seinen Erfahrungen. Ich spiele einfach richtig gerne für diesen Verein.“

„Wir sind sehr zufrieden mit Lukas und seiner Entwicklung und haben volles Vertrauen, dass er diesen Weg in der Zukunft genauso weiterverfolgt, so zielstrebig und fokussiert, wie er ist“, äußern sich TBV-Geschäftsführer Jörg Zereike und Trainer Florian Kehrmann zur Vertragsverlängerung mit dem sprunggewaltigen und sprintstarken Linkshänder. „Er ist immer sofort präsent, wenn er aufs Spielfeld kommt, sehr trainingsfleißig, nervenstark am Siebenmeterpunkt und agiert sehr geschickt auf der vorgezogenen Position unserer 5:1-Abwehr. Zudem schätzen wir seinen einwandfreien Charakter. Unserer Meinung nach ist es für beide Seiten eine Win-Win-Situation, dass er jetzt noch länger bei uns bleibt, sowohl für Lukas selbst als auch für den TBV.“

Menu
Lädt...
TOP