Lemgo Youngsters lassen zu viele Chancen aus – Niederlage gegen den Neusser HV

„Da war mehr drin“, so Youngsters-Trainer Christian Plesser nach der 28:33-Niederlage beim Neusser HV. „Wir haben zu viele Möglichkeiten liegengelassen, dabei haben wir eigentlich gut gespielt“, haderte der Lemgoer Coach mit der Chancenauswertung seiner Jungs vor allem in der zweiten Halbzeit.

Die Lemgo Youngsters spielten 35 Minuten lang auf Augenhöhe, lagen zweitweise mit zwei Treffern in Front und zeigten „ein gutes Spiel“, so Plesser. „In der zweiten Halbzeit hat der Neusser Keeper Mikkel Moldrup die Bude zugenagelt und ein paar freie Würfe pariert, dadurch konnten sie dann wegziehen.“

Die Zuschauer in der Sporthalle am Hammfeld in Neuss sahen zunächst ein enges, spannendes Spiel mit einigen Führungswechseln. In der Anfangsphase legten die Gastgeber vom Neusser HV vor, doch die Lemgo Youngsters konterten den Vorsprung mit zwei Toren und warfen sich beim 9:7 nach neun Minuten ihrerseits mit zwei Treffern nach vorne.

Die Lipper verteidigten den Vorsprung auch, als der NHV immer wieder ausgleichen konnte. Erst beim 15:14 kurz vor der Pause gingen die Rheinländer wieder nach vorne. Robin Hübscher konnte aber mit einem verwandelten Strafwurf dreißig Sekunden vor der Halbzeit zum 15:15-Pausenstand wieder ausgleichen.

Direkt nach dem Seitenwechsel trafen Hübscher – erneut per Siebenmeter – und Philipp Vorlicek im Doppelpack für die Gäste und legten somit beim 18:16 schnell wieder zwei Tore zwischen Lemgo und Neuss. Doch nach der erneuten Zwei-Tore-Führung musste das Team von Christian Plesser vier Tore in Folge vom NHV hinnehmen.

Leider war das Spiel dann gut zwanzig Minuten vor dem Ende dadurch schon entschieden, denn nun häuften sich die Fehler auf Lemgoer Seite. „Wir haben uns im Gegenstoß den Ball auf den Fuß geprellt und Bälle nicht gefangen. Solche Dinge werden dann gnadenlos bestraft“, machte Christian Plesser daran die entscheidenden Sachen fest.

Lemgo schaffte es nicht mehr, zum Ausgleich zu kommen, stattdessen baute der NHV den Vorsprung mit fortschreitender Spielzeit weiter aus. Beim 23:29 in der 54. Minuten lagen die Youngsters mit sechs Toren zurück, am Ende unterlag Lemgo beim Neusser HV mit 28:33.

Nun sind die Blicke und die Konzentration auf das Derby gegen GWD Minden II am kommenden Sonntag um 17 Uhr in heimischer Halle gerichtet.

Lemgo Youngsters: Ende, Hendrich; Bergen 2, Engelhardt 1, Niemeyer 2, Vorlicek 7, Binder 1, Hübscher 8/5, Brass 2, Herbert 1, Waldhof 2, Kehrmann 2. 

Menu
Lädt...
TOP