Joma- Erfolgreicher Start mit neuem Ausrüster

Seit Beginn der neuen Saison 2019/20 arbeitet der TBV Lemgo Lippe mit dem Ausstatter Joma zusammen, einem spanischen Familienunternehmen, das mit mehr als 50-jähriger Erfahrung zu den Top Ten der Sportartikelhersteller weltweit gehört. Der Vertrag läuft über drei Jahre und umfasst sowohl die TBV-Profi-Abteilung als auch das Team HandbALL (3. Liga West) und die Nachwuchsmannschaften von Handball Lemgo.

In den letzten Wochen trafen bereits viele, viele Kartons mit Ausrüstung angefangen von Trainings- über Spiel- und Freizeitkleidung für Mannschaft, Trainer und Offizielle in der TBV-Geschäftsstelle ein. TBV-Mitarbeiter und Team HandbALL-Geschäftsführer Andreas Sukop, der Verantwortliche für Auswahl, Anprobe und Bestellung der Teamausrüstungen, stand bereits Wochen vorher in engem Kontakt mit Joma und koordinierte die gesamte Abwicklung. „Die Zusammenarbeit hat wirklich hervorragend geklappt“, äußert er sich lobend über die Kooperation. „Die Joma-Mitarbeiter hatten stets ein offenes Ohr für unsere Anmerkungen und haben auch kurzfristige Änderungswünsche umgehend umgesetzt, so dass alle Ausstattungsteile einschließlich des Trikots pünktlich zum Trainingsbeginn da waren. Wir sind sehr zufrieden und sicher, dass es auch genau so weitergehen wird. Das passt einfach!“

Beim Trainingsauftakt am gestrigen Freitag wurde auch das von vielen Fans heiß ersehnte Trikot vorgestellt. Nach dem Skyline-Design der letzten beiden Jahre prangt neben dem TBV-Logo nun der Hermann auf der Vorderseite der Spielkleidung und repräsentiert die regionale Verbundenheit des lippischen Erstligisten. „Auch unsere Designidee, den Hermann als Wahrzeichen der Region auf das Trikot zu bringen, hat Joma hervorragend umgesetzt“, führt Sukop weiter aus und ist sich darin mit vielen Fans einig. Die Reaktionen in den sozialen Medien nach der Trikotpräsentation waren eindeutig positiv. Das Fantrikot wird ab August erhältlich sein.

Nicht zuletzt zeigt sich auch die Mannschaft sowohl mit dem Trikot als auch der restlichen Ausstattung in Bezug auf Optik und Qualität sehr zufrieden. „Diese Resonanz freut uns sehr“, kommentiert der für den TBV zuständige Joma-Gebietsvertreter Tim Hahn. „Uns hat es von Anfang an viel Spaß gemacht, mit dem TBV zusammenzuarbeiten. Der Verein hat eine lange Tradition, ist bodenständig und familiär und arbeitet gleichzeitig sehr professionell. Diese Kombination gefällt uns außerordentlich. Auch zwischenmenschlich passt es einfach und das wirkt sich natürlich positiv auf die Zusammenarbeit und die Ergebnisse aus.“

Foto (v.l.n.r.): Florian Kehrmann, Jorge Parro (Joma Export Department Deutschland/Schweiz), Andreas Sukop, Ulrich Kaltenborn, Andrej Kogut, Tim Hahn (Joma Gebietsverkaufsleiter)

Menu
Lädt...
TOP