Isaias Guardiola bleibt zwei weitere Jahre in Lemgo

Der TBV Lemgo Lippe und Rückraumspieler Isaias Guardiola haben sich auf die Verlängerung des zum Saisonende auslaufenden Vertrages um zwei weitere Jahre bis 2021 geeinigt.

„Ich freue mich sehr, in Lemgo zu bleiben“, sagt Guardiola. „Es gab auch andere Angebote, aber Lemgo hatte für mich immer Priorität und es ist schön, dass der Verein mit mir verlängern wollte. Für meine Karriere ist es gut hierzubleiben. Ich bekomme viel Vertrauen vom Trainer, der Mannschaft und allen anderen TBV-Mitarbeitern. Das ist mir wichtig, genau wie die Tatsache, dass sich auch meine Familie in Lemgo sehr wohl fühlt.“

„Isa hat sich nach seiner Schulteroperation sehr gut erholt und wir haben volles Vertrauen, dass er auch in den kommenden zwei Jahren seine Leistung bringen wird. Er ist mit seiner Übersicht und Erfahrung vor allen Dingen für unsere Defensive enorm wichtig“, kommentiert TBV-Geschäftsführer Jörg Zereike die Vertragsverlängerung des 34-jährigen Spaniers. „Ein stabiles Abwehrsystem, wie wir es derzeit haben, ist für uns von enormer Bedeutung und das soll auch in den kommenden Spielzeiten so bleiben, auch dann, wenn Fabian van Olphen seine Karriere möglicherweise nach Vertragsende 2020 ausklingen lässt.“

„Ich freue mich, dass Isa bei uns bleibt“, schließt sich TBV-Trainer Florian Kehrmann der Meinung von Zereike über den Zwei-Meter-Mann im rechten Rückraum an. „Das ist nicht nur sehr gut für unsere Abwehr, ich bin zudem auch davon überzeugt, dass er im Angriff mehr und mehr an seine alte Torgefährlichkeit anschließt, je länger die Schulteroperation zurückliegt. Was oftmals nicht erwähnt wird, für uns aber eine entscheidende Rolle spielt, ist der Charakter eines Spielers. In dieser Hinsicht ist Isa ohne Fehl und Tadel und passt sehr gut in unser Mannschaftsgefüge.“

Menu
Lädt...
TOP